Physiotherapie in München Süd

München Süd: Was ist Physiotherapie? 

Die Physiotherapie in München Süd umfasst Therapieverfahren der Bewegungstherapie und der Krankengymnastik. Der Begriff und das Berufsfeld „Physiotherapie“ hat sich weiterentwickelt und das erweiterte Verständnis kann in der Bewegungstherapie verkörpert werden. Bewegungstherapie ist ein dynamischer Prozess, wobei die Belastbarkeit mit fortschreitendem Heilungsprozess zunimmt.

Die Physiotherapie selbst wird in aktive und passive Therapie unterteilt und hält sich auch in den Bereichen wie Elektrotherapie, Hydrotherapie und Wärmetherapie auf.

Bewegungstherapie als Hauptaufgabe der Physiotherapie in München Süd 

Physiotherapie ist eine wichtige Form der aktiven Therapie. Es wird im Rahmen einer Erkrankung oder als Folgebehandlung verschrieben, um Erkrankungen des Bewegungsapparates zu verbessern, Schmerzen zu lindern und die kardiorespiratorische Funktion zu fördern. Ziel ist es, den Bewegungsumfang zu verbessern und den Tonus des Bindegewebes zu regulieren. 

Physiotherapie wird nicht nur bei bestimmten Verletzungen eingesetzt. Auch die Prävention steht im Vordergrund, daher lassen Sie Bewegungsschwächen gar nicht erst auftauchen. Sturzprävention ist vor allem im höheren Alter ein explizites Training, um einem Sturz aufgrund von Gleichgewichtsstörungen gegenzusteuern. 

Darüber hinaus unterstützen wir – Theraplus – mit Physiotherapie in München Süd auch Sportlerinnen und Sportler im Freizeit- und Leistungsbereich. Wir begleiten den Trainingsprozess, unterstützen bei der Wettkampfvorbereitung und helfen nach Verletzungen und Operationen. Im Spitzensport konzipieren wir Rehabilitationsprogramme und alles was dazugehört. Das Ziel ist die Wiederherstellung der alten Stärke, deutlich bessere Regeneration und Schmerzreduktion. 

Krankengymnastik in München Süd 

Der Begriff „Krankengymnastik“ ist ein allgemeiner Begriff, der alle Formen der aktiven und passiven Therapie umfasst. Somit umfasst der Oberbegriff Physiotherapie einerseits Physiotherapie und andererseits Krankengymnastik. Das Berufsfeld hat sich weiterentwickelt und das erweiterte Verständnis kann in der Bewegungstherapie verkörpert werden. Die Physiotherapie umfasst sowohl Krankengymnastik als auch physikalische Therapieverfahren der Bewegungstherapie. 

Bewegungstherapie ist die Hauptaufgabe der Physiotherapie, denn sie ist ein dynamischer Prozess, wobei die Belastbarkeit mit fortschreitendem Heilungsprozess zunimmt und dadurch an das zuvor gesetzte Ziel hingearbeitet wird. 

Effektive Behandlung in der Physiotherapie 

Die effektive Behandlung in unserer Praxis für Physiotherapie in München Süd basiert auf einer individuell auf den Patienten abgestimmten Behandlung. Jede Patientin und jeder Patient hat individuelle Bedürfnisse und Anforderungen, die im Rahmen der Physiotherapie berücksichtigt werden müssen. Im Rahmen einer effektiven Therapie in unserer Praxis in München Süd lässt sich die Physiotherapie in zwei Elemente gliedern: passiv und aktiv. 

Im Rahmen der Krankengymnastik wird die Muskulatur gestärkt und gefördert sowie die Koordination verschiedener Körperpartien verbessert. 

Elektrotherapie in der Physiotherapie in München Süd 

Heute wird die Elektrotherapie zur Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Lähmung und Muskelschwäche eingesetzt. Auf der Haut angebrachte Elektroden lassen Strom mit unterschiedlichen Frequenzen fließen. 

Wärmetherapie: Fango in der Physiopraxis in München Süd 

Fango wird bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und Stützapparates empfohlen. Besonders im chronischen Bereich unterscheiden wir in der Praxis für Physiotherapie in München Süd zwischen Heißluft, Fango und Naturmoor. Der Stoffwechsel wird angeregt, Sauerstoff, Abwehrstoffe und Nährstoffe werden besser durch den Körper transportiert und Zerfallprodukte können schneller abtransportiert werden. 

Wann wird Hydrotherapie eingesetzt? 

Die reduzierte Körpertemperatur kann verschiedene Arten von Entzündungen reduzieren, denn es tritt weniger Flüssigkeit aus Lymphgefäßen und Blutgefäßen aus. Da die Blutgefäße verengt sind, kommt es zu einer geringeren Reizabgabe und daher zu weniger Schmerzen. Es wird hauptsächlich in den ersten Tagen akuter Symptome oder nach Operationen angewendet. In unserer Praxis für Physiotherapie im Süden Münchens verwenden wir Kältekompressen insbesondere bei Verstauchungen, Prellungen, aber auch bei Arthropathien und Rheuma. Während der Entzündungsphase sind kalte Umschläge sehr zu empfehlen. 

Massage als passive Therapie in der Physiotherapie

Die klassische Massagetherapie ist eine der ältesten Behandlungen der Welt und war schon den alten Römern bekannt. Muskeln werden durch verschiedene Greiftechniken gedrückt und es wird dadurch die Blutversorgung der verschiedenen Strukturen verbessert. 

Manuelle Lymphdrainage in München Süd

Das Lymphsystem befindet sich direkt unter der Haut und dient der Entstauung im ganzen Körper. Ist dieses System gestört, gelangt das angestaute Gewebewasser – dank manueller Lymphdrainage – über Lymphgefäße mit Saug-, Schöpf- und Drehgriffen zurück zum Herzen, wo es sich wieder mit dem Blut vermischt und die Homöostase wieder herstellt.

Ein Lymphödem kann nach einer Fraktur, Verstauchung oder Luxation auftreten. Nach bestimmten Erkrankungen oder Operationen ist manuelle Lymphdrainage auch eine ausgewählte Therapie und kann Gewebeschmerzen und Spannungen lösen.

Hier werden Beschwerden mit Lymphdrainage und ihrer abschwellenden Wirkung entlastet. Es wird als entzündungshemmende Methode bezeichnet und stärkt auch das Immunsystem und die Abwehrkräfte des Körpers. Mit der wohltuenden Wirkung der manuellen Lymphdrainage kann sie auch für die Prävention und als Wohlfühlprogramm gebucht werden. 

Unser Team ist immer bereit, Ihre offenen Fragen zu beantworten. Mehr Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite www.thera-plus.com Melden Sie sich gern direkt bei uns und vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter 089-72019697 oder via Mail (info@thera-plus.com). 

Menü